Mittwoch, 30.06.2021, Radrunde von Audierne zum Pointe du Raz.

Zum Start unserer heutigen Fahrradtour fahren wir zuerst mit dem Pkw nach Audierne. Audierne hat ca. 3700 Einwohner und liegt auf einer Halbinsel an der Mündung des Goyen.


Mitten in Audierne, am Quai Jean Jaurès findet sich ein kostenloser Parkplatz für Langzeitparker. Jetzt nur noch die Räder abnehmen und schon kann es losgehen. Wenige Hundert Meter entlang des Goyen in Richtung Süden befindet sich die Kaimauer deren Abschluss der Phare Raoulic bildet. 

 


Rechts von der Kaimauer beginnt die plage de Trescadec oder einfach la grande Plage genannt. 


Sandbänke im Le Goyen, im Hintergrund die Häuser von Audierne.


Ein mächtiges Exemplar ist den Fischern ins Netz gegangen. 


Wir lassen Audierne hinter uns und fahren unserem Ziel entgegen: Point du Raz. Der Begriff Raz bezeichnet im bretonischen eine schnelle Meeresströmung. 


Die Velo Route V 45 führt uns auf wenig befahrenen Straßen durch herrliche Landschaften und kleine Dörfer. 


Kirche Saint-Primel


Nach 23 Kilometern erreichen wir die legendäre Point du Raz. Wegen der vielen Besucher hat man ein Touristenzentrum und einen großen Parkplatz in der Nähe zum Kap gebaut. Bei unserer Ankunft liegen die beiden Leuchttürme vor dem Kap im Gegenlicht. Außerdem habe ich kein Teleobjektiv dabei. 


Phare de la Vieille. Bei dem Bild handelt es sich um ein Stockfoto von Christel SAGNIEZ auf Pixabay 


Pointe du Van.