Freitag, 18.06./Samstag, 19.06.2021 Anreise zum Camping Les Mouettes in Carantec mit einer Übernachtung kurz hinter Chartres.


Unser Mobilhome auf dem Camping Les Mouettes ist einfach, besitzt aber einige Annehmlichkeiten. Sogar eine Geschirrspülmaschine ist vorhanden. 


Sonntag, 20.06.2021, am späten Nachmittag fahren wir mit dem Auto trotz des trüben Wetters noch  zum Brignogan-Plage.


Auf dem Weg zum Brignogan-Plage liegt die Chapelle San Pol de Pontusval. Die kleine Kapelle stammt aus dem 16. Jahrhundert und ist dem heiligen Pol Aurélien gewidmet. Er kam im 6. Jahrhundert von Cornwall in die Bretagne und zählt zu den sieben Gründungs- und Schutzheiligen, die das Christentum in die Bretagne gebracht haben. 


Es dringt kein Sonnenstrahl durch die dichte Wolkendecke als wir am Brignogan-Plage ankommen. Die Landschaft erscheint trist und trostlos. Ich fotografiere jeweils eine Belichtungsreihe mit drei Fotos, die später bei der Bildbearbeitung zu einem HDR Foto zusammengefügt werden. Dies erscheint mir bei den schwierigen Licht Verhältnissen die einzige Möglichkeit überhaupt noch ansprechende Bilder zu hin zu bekommen. 


Wind und Wetter haben skurrile Kunstwerke erschaffen.


An solchen Tagen hat man den Strand ... 


der wilden Küstenlandschaft (fast) für sich alleine.


Unser Strandspaziergang endet am Leuchtturm von Brignogan-Plage ...


... der aus der Ferne fast aussieht wie eine Kirche.


Das Licht wird immer schwächer, also machen wir uns auf den Rückweg zum Parkplatz. Zum Abschluss des Tages besuchen wir noch das malerische Algenfischer Dorf Meneham. 


Versteckt zwischen bizarren Felsen duckt sich das historische Wachthaus aus dem 17. Jahrhundert. Es gehört heute zu den Gebäuden des Freilichtmuseums Meneham. 


Noch ein letzter Blick auf das archaisch anmutende Granithaus bevor es für uns wieder zurück geht zum CP Les Mouettes.