Samstag, 25.01.2020, Palast der Winde in Jaupur.

Wieder einmal sind wir mit der Bahn unterwegs. Diesmal geht es von Delhi nach Jaipur. Für die ca. 300 Kilometer lange Strecke benötigt unser Zug knappe 5 Stunden


Shyam Lal, Dirks Fahrer, bringt uns zum  Sarai Rohilla Bahnhof in Delhi. Abfahrtzeit ist 09:20 Uhr.


Diesmal haben wir es nicht so gut erwischt, wie beim letzten Mal. Dritte Klasse Schlafwagen - das verspricht nichts Gutes. 


Geht ja noch, wenn nur nicht diese übel riechenden Toiletten wären. 


Sieht schon ein wenig trostlos aus. Aber inzwischen sind wir ja einiges gewöhnt. Also für die nächsten fünf Stunden gilt - Augen zu und durch.  


Eine Decke hilft gegen die Kälte. Bei der Abfahrt bitten wir den Zugschaffner die Klimaanlage auszuschalten. Die läuft nämlich auf Hochtouren. Das passiert dann auch, aber erst gegen Mittag, als es richtig warm im Abteil geworden ist 🙄.


Als wir im Virasat Mahal Heritage Hotel einchecken, ist es bereits 15:00 Uhr. Wir ruhen uns ein wenig aus und begeben uns sogleich zur Hauptattraktion von Jaipur, nämlich dem Palast der Winde. Ein Cafe auf der gegenüber- liegenden Straßenseite bietet den besten Blick auf den Palast. 


Die Dämmerung beginnt ...


... kurz darauf ist es auch schon dunkel. Das geht, anders als bei uns, rasend schnell.


Blick auf die abendlich beleuchtete Hawa Mahal Road in Richtung Süden.