Donnerstag, 10.09.2020, wir starten zur Reise in den Corona Herbst mit Ziel deutsche Ostsee.

Wir nutzen die Gelegenheit zu einem Familienbesuch bei Tine, Jan und den Kids in Wiesbaden. Wir haben sie sehr vermisst, denn seit März haben wir sie nicht mehr gesehen. Von Wiesbaden aus fahren wir am späten Nachmittag noch bis nach Bad Nauheim. Auf dem Parkplatz des USA Bades finden wir einen Stellplatz für die Nacht. Am Freitag, 11.09.2020 geht's dann weiter bis Erfurt. 


Auf dem P+R Parkplatz Thüringerhalle in Erfurt ist ein Teil für Wohnmobile reserviert. Die Straßenbahnhaltestelle ist fußläufig zwei Minuten entfernt. Nach der Ankunft ruhen wir uns ein wenig aus ...


... um anschließend mit der Straßenbahn in die Erfurter Altstadt zu fahren. 


Am Fischmarkt befindet sich das Haus zum breiten Herd. Es stammt ursprünglich aus dem Jahre 1584.  Heute beherbergt es ein Restaurant. Die Renaissance Fassade zählt zu den prachtvollsten der Stadt Erfurt. 


Gemeinsam mit Birgit und Gerhard hatten wir im Frühjahr 2018 unsere Marokko Tour gemacht. Heute treffen wir uns in Erfurt. Sie haben sich die Altstadt bereits angesehen und bieten sich gerne als Touristenführer an. Zum Abschluss des Tages werden wir im Restaurant zum Güldenen Rade noch zusammen Abendessen. 


Wir haben das Glück gemeinsam mit Birgit und Gerhard die lässige Atmosphäre der Altstadt bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen zu genießen.


Es hat viele, schnuckelige Gässchen rund um den Fischmarkt. Und verhungern muss man auch nicht. 


Auf der Krämerbrücke befinden sich 32 Häuser in denen Kunsthandwerk und Antiquitäten angeboten werden. 


Ein angenehmer Platz an der Gera, direkt hinter der Krämerbrücke. Man sieht, es ist einiges los heute in der Stadt. 


Wir warten auf neue Besitzer.


Straßencafes an der Domstraße. Gegenüber liegen St. Marien Dom und Severi-Kirche. Auf eigene Fotos von den beiden Kirchen habe ich bewußt verzichtet, da diese jetzt im Gegenlicht liegen.


Deshalb an dieser Stelle ein Bild aus dem Internet.                                        (Bild von lapping auf Pixabay)


Von hier begeben wir uns auf den Rückweg. Die Straßenbahn bringt uns schnell wieder zum Wohnmobil an der Thüringenhalle. Birgit und Gerhard fahren ebenfalls mit der Straßenbahn zu ihrem Wohnmobil, das auf einem Campingplatz in Stadtnähe steht.