Montag, 23.09.2019, vom CP Erodios zur Burgruine Paliokastro mit sensationellem Blick über die Ochsenbauchbucht.

Heute machen wir uns auf den Weg zu einem der Highlights an der messenischen Küste. Vom CP Erodios  fahren wir zunächst mit den Rädern an der Lagune entlang ...


... bis zu einem Parkplatz am Ende der Straße. Gleich hinter dem Parkplatz beginnt der ...


... Aufstieg zur Burgruine ... 


... Paliokastro.


Die äußere Schutzmauer mit den Zinnen ist noch teilweise erhalten. 


Immer an der Wand lang.


Treppe runter, auf der anderen Seit wieder hoch ...


... und wir haben den schönsten Blick über die perfekt halbkreisförmige Voidokilia-Bucht


Die Mühe hat sich gelohnt. Wir genießen die Aussicht noch eine ganze Weile. Dann machen wir uns an den ... 


... Abstieg über die, unterhalb der Burg gelegene, Nestor Höhle. Der Weg ist ein wenig beschwerlich. An schwierigen Stellen sind Stahlseile und Eisenklammern als Kletterhilfe angebracht. Aber ein Problem stellt der Pfad unserer Ansicht nicht dar. Auch nicht für ungeübte, so wie wir. Die Höhle spielte in der griechischen Mythologie ein Rolle. Die Rinder des Königs Nestor sollen hier untergebracht gewesen sein und Hermes soll hier die Rinder die er dem Apollon gestohlen hat geschlachtet haben. (Müssten dann schon flugfähige Bergkühe gewesen sein)


Unterhalb der Nestor Höhle führt der Pfad zum  Voidokilia Strand. Von dort entlang des Feucht Biotps der Osman-Aga-Lagune wieder zurück auf den Parkplatz, wo die Räder stehen. 


Die Hinweisschilder verraten, dass die Benutzung dieses Weges aufgrund von Steinschlaggefahr eigentlich untersagt ist. Zu spät.


Mit den Rädern gehts den gleichen Weg wieder zurück. An der  Lagoon Beach Bar legen wir einen Badestopp ein ...


... um den restlichen Nachmittag am Divari Beach zu genießen.


Wie man sieht ist die Bar mit viel Liebe zum Detail gestaltet.



Und wieder neigt sich ein wundervoller Tag mit schönen Erlebnissen seinem Ende zu. Morgen ist übrigens Regen vorhergesagt. Zeit zum Weiterfahren, immer entlang der messenischen Küste in Richtung Süden, auf der Suche nach neuen zauberhaften griechischen Reiseimpressionen.