Donnerstag, 02.05.2019, ein Tag in Capoliveri

Bei unserem heutigen Tagesausflug nach Capoliveri kommt natürlich wieder die Honda zum Einsatz. 


Capoliveri ist eine Gemeinde mit ca. 4000 Einwohnern. Schon bei der Anfahrt hat man einen schönen Blick auf das Dorf.


Es ist Markttag in Capoliveri. Neben Bekleidung und Küchenutensilien werden natürlich auch Gemüse, Obst und Fleischwaren angeboten. Viele Italiener kaufen die Dinge des täglichen Bedarfs immer noch auf dem Markt.




Vom Dorf hat man eine herrliche Aussicht auf die umliegenden Berge ...


... und natürlich auf das Meer.


Als Anschauungsmaterial für Touristen hat man alte Bergbau Gerätschaften aus vergangenen Tagen am Straßenrand aufgebaut. Bereits in etruskischer Zeit wurde auf Elba Eisenerz abgebaut. 


Natürlich, wie könnte es anders sein, besitzt auch Capoliveri seine Piazza Garibaldi 


Nur keine Hektik.


Auch vom dolce far niente wird man hungrig. 


Nach dem Mittagessen schlendern wir weiter auf die Piazza Matteotti (hätte mich auch gewundert, wenn sie einen anderen Namen hätte).






Noch ein letzter Blick über die Dächer von Capoliveri, dann fahren wir wieder zurück. Am beliebten Lacona Strand legen wir noch einen Badestopp ein.