Sonntag, 01.06.2019, Ankunft auf dem Camping Trasimeno in Passignano sul Trasimeno.

Ab Sonntag, den 01.06.2019 stehen wir auf dem Camping Trasimeno in Passignano sul Trasimeno. Der Camping wurde erst vor drei Jahren eröffnet. Die Einrichtungen sind dementsprechend neu. Die ganze Anlage wird ständig von Arbeitern gepflegt. Von morgens bis spät am Abend wird das Sanitärgebäude geputzt. Ein weiterer Vorteil des Platzes ist seine Lage. Von hier aus sind einige der vielen Attraktionen Umbriens und der Toskana schnell erreichbar. Zum Beispiel Perugia, Assisi, Arezzo und Siena. Nicht zu vergessen der Lago Trasimeno selbst, mit einigen hübschen, kleinen Städten. Deshalb, und natürlich weil wir uns hier wohl fühlen, haben wir beschlossen, den Camping Trasimeno, als Ausgangsbasis für die nächsten Ausflüge zu nutzen. 

Einfahrt zum Camping Trasimeno.


Obwohl die Stellplätze fast alle belegt sind, geht es derzeit eher ruhig zu auf dem Camping.


Hier sind wir öfter anzutreffen. 


Der Pool ist sauber, und groß genug zum Schwimmen ist er auch. 


Für uns ist es der Camping der kurzen Wege. Wasser und Abwasser auf dem Platz. Dusche und WC, 10 m, Pool 50 m und zum Strand sind es ca. 100 m. Sehr praktisch.


Die Straße geradeaus führt direkt zum Seeufer.


Die überwiegende Mehrzahl der Gäste kommt aus Holland. Außer uns gibt es auch noch ein paar Deutsche und wenige Schweizer. Größtenteils handelt es sich dabei um RR (Rüstige Rentner). 


Im Uferbereich befinden sich Sitz- und Liegemöglichkeiten. Das Wasser des "umbrischen Meeres", wie der Trasimenische See auch gerne genannt wird, ist ein wenig trübe. Algen haben wir allerdings keine gesehen. Die Wasserqualität des Lago di Bolsena hat uns da wesentlich besser gefallen. Wir ziehen auf jeden Fall den Pool vor.


Blick vom Seeufer auf Passignano sul Trasimeno.


Seit geraumer Zeit verfolge ich gerne den Blog von "Susanne und Peter unterwegs". Als ich gelesen habe, dass diese auch schon mal hier waren, bat ich darum ihren Beitrag: "Am Trasimeno auf den Spuren Hannibals" verlinken zu dürfen. Also wer sich schon mal mit schönen Bildern und interessantem Text auf den Lago Trasimeno einstimmen möchte, braucht nur auf den Link zu gehen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön und liebe Grüße an Susanne und Peter