Sonntag, 28.04.2019, Überfahrt mit dem Wohnmobil von Piombino zur Insel Elba.

Samstag, den 27.04.2019 verlassen wir Castiglione della Pescaia mit Ziel Elba. Da heute, zur Abwechslung Mal wieder die Sonne scheint, machen wir in Torre de Mozza einen Zwischenstopp. Den Rest des Tages verbringen wir am Strand.  Anschließend übernachten wir auf dem dortigen Stellplatz. Sonntags, den 28.04.2019 fahren wir morgens weiter nach Piombino, dem Fährhafen für die Insel Elba. Um 11:30 Uhr legt unsere Fähre nach Portoferraio ab. 


Das Ticket für die Überfahrt kostet uns 110,- €, ein stolzer Preis für die paar Seemeilen, wie wir finden. Der Nationalfeiertag am 25.04. sowie die italienischen Osterferien sind verantwortlich für die erhöhten Preise. 


Ich sehe mich ein wenig im Fährhafen von Piombino um. Die Lackierung der MOBY Fähre finde ich ganz witzig.


Während Batman die Welt rettet ...


... fahren wir schon Mal aufs Schiff. 


Elba, wir kommen. Die Überfahrt dauert übrigens nur 70 Minuten. 


Eine Fähre der Konkurrenz verlässt gerade die Inselhauptstadt Portoferraio, wo unsere Fähre gleich anlegen wird.


Noch ein letztes Foto bei der Ankunft. Dann aber schnell ins Wohnmobil, wir wollen ja nicht den Verkehr aufhalten. 


Der Camping Ville degli Ulivi in Marina di Campo ist schnell erreicht. Die Rezensionen sind überwiegend gut. Zudem stimmt das Preis/Leistungsverhältnis, da der Platz in der Nebensaison die Camping Card ACSI akzeptiert. Insgesamt sind wir mit 24,- € pro Tag dabei. Das ist für hiesige Verhältnisse ein äußerst fairer Preis. 


Nachdem wir uns eingerichtet haben, lädt mich Brigitte auf ein Glas Sekt ein, denn heute ist ja mein Geburtstag. 


Sogar ein Blumensträußchen hat sie mir gepflückt, wie süß.


Dann hält Brigitte nichts mehr. Sie will unbedingt in den Pool. Dafür hat sie sich zuhause mit einem Neoprenanzug eingedeckt, der jetzt ausprobiert werden will. 


Der Pool ist, wie alle anderen Einrichtungen des Campingplatzes, top gepflegt. 


Und schon ist sie drin, im kalten Pool. Der Badeanzug besteht den Test und kommt ab jetzt auch im Meer zum Einsatz.


Zur Feier des Tages gehen wir abends fein Essen im Ristorante von Paolo, am Strand von Marina di Campo.