Montag, 01.04.2019: Wir starten unsere Frühjahrsreise nach Mittel- und Oberitalien vom Reisemobilhafen in Wiesbaden

Über die A 5 gehts zügig und staufrei in Richtung Basel.


Bereits am frühen Nachmittag erreichen wir unser erstes Etappenziel, den Stellplatz Gutenau, in Efringen-Kirchen. Hier gibt es sechs Plätze auf gepflastertem Untergrund mit Ver- und Entsorgung. Sehr ruhige Lage, nur 5 km von der A 5 und ca. 20 km vor Basel.


Dienstag, 02.04.2019: Wir verbringen den Tag in Efringen-Kirchen im Markgräfler Land. Bei schönstem Wetter wandern wir auf dem Panoramaweg Schafberg.

Ursprünglich wollten wir ja weiterfahren. Aber die Wetter App kündet für die nächsten Tage in der Schweiz und in Oberitalien Regen und sogar Schneefall an. Also verbringen wir den heutigen Tag hier, denn das schöne Wetter im Markgräfler Land lädt zum verweilen ein. 


Wir machen uns auf den Weg und folgen den Info Tafeln des Weinlehrpfades kreuz und quer durch die Weinberge der Gemeinde Efringen-Kirchen.


Wir erfahren viele interessante Dinge über den Weinanbau in der Region. Typisch für das Markgräfler Land ist die Gutedel Traube, in Frankreich auch Chasselas genannt. In Deutschland kommt sie ausschließlich in dieser Region vor. Gutedel müssen wir natürlich unbedingt noch probieren so lange wir hier sind. 


Die Temperaturen in dieser Ecke Deutschlands müssen wohl ein wenig höher sein als zuhause, denn die Kirschbäume stehen schon überall in voller Blüte. 


Blick über die noch kahlen Weinfelder auf die Gemeinde Efringen-Kirchen. Es ist 20 Grad bei schönstem Sonnenschein, über uns ziehen zwei Milane ihre Kreise am Himmel. Wir genießen einfach nur den Frühling und die schöne Natur. 


Blick auf den Nachbar Ort Istein.


Wir verlassen die Weinberge und kehren zum Wohnmobil zurück, mit einer Flasche Gutedel aus Efringen-Kirchen im Rucksack.