Montag, 16.10.2017, Melides.

Nach einer ruhigen Nacht auf dem Parkplatz des Ilha de Arroz recherchieren wir beide heute Morgen fleißig im Internet. Wir suchen Hinweise auf Unterstellmöglichkeiten bzw. Langzeitparkplätze für unser Wo Mo in der Algarve oder Südspanien.  In drei bis vier Wochen werden wir nach Hause fliegen. Ein Anruf bei der Firma Hidalgo Caravanas in Sevilla bringt Klarheit. Die Firma ist offizieller Hymer Händler für Südspanien. Wir können unser Fahrzeug auf einem überdachten, überwachten Stellplatz abstellen. Alle drei Wochen wird die Batterie mit 220 Volt aufgeladen. Für den Zeitraum von Mitte Nov. 2017 bis Ende März 2018 werden 412,- € fällig. Das sind natürlich gewohnt fette Hymer Preise, wie wir sie von zu Hause gewöhnt sind. Eine Reservierung sei nicht erforderlich, sagte man uns am Telefon.

 

Mit dem beruhigenden Gefühl, die Option auf einen sicheren Unterstellplatz zu haben, reisen wir weiter. Da für heute 28° C vorhergesagt sind, wollen wir diesmal wieder an einen Strand. Brigitte hat sich den Praia de Melides ausgesucht.



Zunächst geht es durch Reisfelder, anschließend durch ausgedehnte Pinienwälder in Richtung Melides.


Die Kirche im Ortskern von Melides.



Diese Bücher kannst du nicht lesen.



Unverwüstlich!


Deutsche Wertarbeit.


Wir sind beide hungrig und versuchen es in diesem Etablissement.



Recht hat er, der Raul Rastafary. Offensichtlich dürfen die Gäste des Lokals zur Verschönerung der Wände beitragen. 



Als wir am Strand ankommen, ist es bereits später Nachmittag. Es ist zwar angenehm warm, aber die Sonne kommt nur selten durch den Nebel.


Dienstag, 17.10.2017, Grandola.

Den heutigen Tag verbringen wir zur Abwechslung mal mit praktischer Arbeit. Dazu suchen wir den nächst gelegenen Intermarche auf. Hier wird Ent-/Versorgt, getankt, Wäsche gewaschen und getrocknet, eingekauft, und schließlich auch noch die SIM-Karte aufgeladen (15,-€, 15 Tage, 30 GB). Dann fahren wir weiter auf den Stellplatz nach Grandola. Hier machen wir zunächst eine kleine Siesta. Arbeit macht müde. Anschließend buchen wir den Heimflug mit Ryanair von Sevilla nach Frankfurt International, für Samstag, den 18.11.2017. Zum Abschluss unserer diesjährigen Herbsttour tun wir uns noch etwas gutes. Deswegen buchen wir ein Hotel in Sevilla für die letzten 4 Nächte in Spanien, vom 14.11.2017 - 18.11.2017. 

 

Danach sehen wir uns noch ein wenig im Städtchen um. Aber da gibt es nichts besonderes zu entdecken. Eigentlich sind wir hierher gefahren um morgen eine kleine Wanderung in der Serra de Grandola zu unternehmen. Leider ist die Touristeninformation bei unserer Ankunft  bereits geschlossen. So müssen wir morgen erneut dorthin um uns mit Infos über Wanderstrecken zu versorgen.