Dienstag, 07.11.2017, vom Wohnmobilstellplatz Figueira fahren wir weiter über Lagos auf den  Wohnmobilstellplatz in Alvor.

Ich befestige den Roller, anschließend ent- und versorgen wir auf dem Stellplatz von Figueira. Dann fahren wir am späten Vormittag  gemütlich  Richtung Osten. Unser erster Pflichttermin wartet in Lagos auf uns. Im dortigen Meo Shop laden wir   30 GB  Datenvolumen  nach. In letzter Zeit haben wir abends häufig über verschiedene  Mediatheken TV geschaut. Das erhöht unseren Datenverbrauch natürlich immens. Danach bummeln wir durch die hübschen Altstadtgassen von Lagos, genießen die Sonne und das entspannte Treiben um uns herum. Hier kann man es wirklich gut aushalten. Zufällig kommen wir an einem japanischen Restaurant vorbei, als sich der Hunger bemerkbar macht. Wir essen seit langem mal wieder lecker Sushi. Anschließend suchen wir den Stellplatz in Lagos auf.  Aber oh Schreck - kein Platz mehr frei. Also fahren wir weiter bis zum nächsten Wohnmobilstellplatz. Diesen finden wir in Alvor, das liegt zwischen Lagos und Portimao.  Es wird schon langsam dunkel. Wir schauen noch ein wenig TV und dann ab in die Falle. Zum Fotografieren war ich heute zugegebenermaßen zu faul. Passiert selten - aber manchmal ist es halt so. Deshalb gibt's vom 07.11. keine Fotos 




Mittwoch, 08.11.2017, ein Tag in Alvor.

Area Camper, Praia de Alvor: der Platz ist nicht besonders schön, aber es ist alles vorhanden. Strand und Dorf sind zu Fuß in wenigen Minuten erreichbar. 


Heute Morgen spazieren wir zuerst am Fischerhafen vorbei.


Der Hafen von Alvor befindet sich an der Lagune des gleichnamigen Flusses, umgeben von Schwemmland.




Es gibt eine Fußgängerzone und jede Menge Souvenir Shops. Trotzdem ist der Kern des Dorfes ursprünglich geblieben. 


Die Auswahl an Bars und Restaurants ist groß.



Ein schattiges Plätzchen lädt zum Verweilen ein.


Die Kirche von Alvor.



Die Azulejos sind wirklich wunderschön.


Nach dem Bummel durch Alvor machen wir es uns noch am Strand ein wenig gemütlich. Anschließend kocht uns Brigitte ein leckeres Abendessen. Duschen und ein wenig TV, dann ist der Tag gelaufen.