Donnerstag, 02.11.2017, wir verlassen Vila Nova de Milfontes und fahren weiter über Odemira nach Odeceixe.

Heute geschieht wenig Aufregendes. Das Wetter ist nicht ganz so toll wie die letzten Tage. Trotz bedecktem Himmel ist es aber noch angenehm warm. Ich verstaue den Roller auf der Bühne.  Nach einem späten Frühstück brechen wir auf. Im Intermarche in Odemira fahren wir das volle (Arbeits-) Programm. Ver-/Entsorgen, Strom auftanken, Wäsche waschen, Wohnmobil Innenreinigung. Für die Übernachtung fahren wir anschließend  weiter nach Odeceixe auf einen Parkplatz mit Blick aufs Meer. Kurz vorher bekommen wir einen Anruf von meinem Schwager Dieter, dessen Freund hier ganz in der Nähe auf seiner eigenen Farm lebt. Dieter teilt uns dessen  Tel. Nr. mit, so dass wir für morgen ein Treffen im 10 km entfernten Rogil abmachen. 




Freitag, 03.11.2017, Odeceixe - Rogil - Praia Amoreira.


Unser Übernachtungsplatz in Odeceixe  in der Morgensonne.


So früh am Morgen ist man mit Weste und langer Hose gut gekleidet.


Wir spazieren die paar Meter hinunter in den Ort Odeceixe mit seinem beliebten Surfer Beach.


Außergewöhnlich schön: Praia de Odeceixe.


Gerne hätten wir im Esplanada do Mar einen Kaffee bestellt. Aber leider ist noch geschlossen. So früh ist hier noch nichts los.


Am Strand ist man vorbereitet für die Tagesgäste.


Was macht er denn der hier?


Wir beenden unseren Spaziergang als dieser Regenbogen erscheint. Ich schwöre - er ist echt, hier wurde nicht mit Photoshop nachgeholfen.


Ja und dann treffen wir Kurt Koch, der uns auf seiner Farm in Rogil willkommen heißt. Kurt ist ein ganz außergewöhnlicher Mensch, ideenreich und mit vielseitigen Fähigkeiten. Wir unterhalten uns angeregt und er lässt uns ein wenig an seinem ereignisreichen Leben teilhaben. Als wir ihn am Nachmittag verlassen sind wir sichtlich beeindruckt. 

Anschließend fahren wir für einen kleinen Stopp mit Siesta nach Aljezur und danach für die Übernachtung an den Praia de Amoreira.