Dienstagvormittag, 19.09.2017, vom Wohnmobilstellplatz in Sangüesa über Eslava nach Olite.


Wir fahren die NA 132 Richtung Westen. Die Landschaft wird offener. Anstelle von Schluchten und schroffen Bergen durchqueren wir ein Gelände mit sanften Hügeln. 


Hübsch anzusehen: Eslava. Wie man sieht haben wir heute Glück mit dem Wetter.


Wir befinden uns auf der Weinstraße von Navarra.


Im Vorbeifahren sehen wir bereits aus der Ferne die Zinnen und Türmchen der alten Festungsstadt Olite.  Spontan statten wir der sehenswerten Stadt einen Besuch ab. Hier residierten im Mittelalter die Könige von Navarra.


Es geht hoch her, denn in Olite wird  gefeiert.


Mit diesen überlebensgroßen Puppen, Gigantes genannt, ziehen die Festteilnehmer durch die engen Straßen der Stadt. 


Portal der Iglesia Santa Maria. Noch ein paar Tapas in der Altstadt und wir setzen unsere Fahrt fort. Es geht weiter nach Arguedas, und von dort in den Parque Natural Bardenas Reales.