Samstag, 05.05.2018, am frühen Vormittag verlassen wir den Camping Kasbah du Jardin in Ait Benhaddou mit Ziel Marrakech. 


Die Route über den Tizi-n-Tchika Paß zählt zu den schönsten des Landes.


Wir kommen durch etliche Bergdörfer. 


Noch 136 km bis Marrakech. 



Bei Schneefall werden auf dieser Strecke die Schneebarrikaden geschlossen.


Immer wieder begegnen uns erdfarbene Berberdörfer.


Die Farben der Berghänge reichen von olivgrün bis zinnoberrot. 



Der höchste Punkt unserer gesamten Reise, der Tizi-n-Tchika Paß ist erreicht.


In endlosen Kurven geht es ab jetzt  bergab. 


Nicht überall ist die Straße so gut in Schuss wie auf diesem Teilstück. 






Ein letztes Foto am Wegesrand der N 9. Dann müssen wir hinein in das Verkehrsgewimmel von Marrakech. Wir fahren zunächst einmal quer durch die Stadt auf den Wohnmobil Stellplatz der Familie Schatz. So richtig gefällt uns dieser jedoch nicht. Wir entschließen uns weiter zu fahren und suchen den Camping Le Relais de Marrakech auf, wo es uns auf Anhieb gut gefällt.