Mittwoch, 02.05.2018, am frühen Vormittag fahren wir los um von unserem Camping, Pattes des Singes, die Dades Schlucht in nördliche Richtung zu erkunden. 

Um es vorweg zu nehmen, die Beschreibungen in den Reiseführern haben nicht zu viel versprochen. Ein einzigartiges Erlebnis erwartet uns. 


Das Tal am Felsen, Pattes des Singes, kurz nach Sonnenaufgang.  



Die Gesteinsformationen sehen schon etwas unwirklich aus.


Der "Affenpfoten Felsen" in der Dades Schlucht. 


Immer wieder schöne Ausblicke von der R 704 auf die Dörfer der Dades Schlucht. 


Ein Metzger Laden unterwegs erweckt Brigittes Aufmerksamkeit.


Die Auswahl bei Boucher Ennour ist klein aber fein. 


Lamm oder Ziege, das ist hier die Frage. Brigitte entscheidet sich für Lamm, das zwei Tage später für ein gemeinsames Abendessen in der Tajine von Birgit landen soll. 


Diese Spitzkehren zu fahren macht sogar mit dem WoMo Laune. Besser wäre jetzt natürlich ein Motorrad - logisch.


Obligatorisch: Berber Whisky.


Unglaublich schöne Landschaften.


Jeder der die Dades Schlucht erkunden möchte, muss durch diese Engstelle...


...auch Birgit und Gerhard - alles halb so wild. Sieht schlimmer aus als es ist. Es braucht halt einen guten Fahrer mit Augenmaß.


Immer wieder spektakuläre Aussichten. 



Grand Canyon für Arme. 



Faszinierend - der Kontrast der kargen Berge zum Grün des fruchtbaren Tales. 


Wir werfen noch einen letzten Blick in die Schlucht des Dades bevor wir den CP Berbere de la Montagne, Gorges du Dades ansteuern. Hier wollen wir morgen evtl. eine kleine Wanderung unternehmen. Birgit und Gerhard indessen fahren noch ein paar Kilometer weiter zum CP Pattes des Singes, wo wir die letzte gemeinsam Nacht verbracht hatten.