Freitag, 28.04.2018, wir fahren vom Camping Tifina Caravanserail, bei Erfoud, nach Tinerhir auf den tollen Campingplatz Atlas.


Nach ca. 2 Stunden Fahrzeit auf der R 702, und danach auf der N 10 kommen wir an diesen seltsamen Erdhügeln vorbei. Wir halten an und schauen mal nach was das sein könnte. 


Wie immer, wenn es was zu sehen gibt, ist sogleich ein Führer zur Stelle, der uns aufklärt. Bei den Erdhaufen handelt es sich um Aushub vom Brunnenbau. Das Brunnensystem sammelt das Grundwasser, das aus dem Atlas Gebirge kommt. Es nennt sich Qanat, stammt aus dem 11. Jahrhundert und versorgt bis heute die Stadt Erfoud mit Trinkwasser.


Wir sollen 150,- DH Eintrittsgebühr zahlen, um diesen Brunnenschacht zu besuchen. Das ist uns entschieden zu teuer. Man lockt uns mit der Info, dass hier eine Szene aus dem 5. Teil von Mission impossible mit Tom Cruise gedreht worden sei. Bei Gelegenheit, werde ich danach googeln. Vielleicht stimmt es ja wirklich. Übrigens, unser Führer kennt  Tom Cruise persönlich - logisch.


Ankunft in Tinerhir.


Nach unserer Ankunft suchen wir zunächst den CP Le Soleil auf, der uns aber nicht sonderlich zusagt. Außerdem ist er fast voll belegt mit einer niederländischen Gruppe von Wohnwagen Fahrern. Darum fahren wir weiter zum Camping Atlas. Hier ein Übersichtsaufnahme. 


Auf dem Campingplatzgelände befindet sich ein Hotel.


Wir richten uns sogleich ein.


Der Camping Atlas in Tinerhir gefällt uns außerordentlich gut. Bisher unser bester und schönster Platz. 


Ja und dann ist ja auch heute noch mein Geburtstag. Der wird natürlich gebührend gefeiert. Im Restaurant des CP essen wir hervorragend. Eine Ausschank Genehmigung für Alkohol haben sie hier natürlich nicht. Den Wein haben wir uns deshalb, nach Absprache mit dem Personal, selber mitgebracht. 


Auf der Terrasse lassen wir den Abend ausklingen.