Sonntag, 22.04.2018, Wir verlassen den CP Le Diamant vert ... 

 

...und fahren über den mittleren Atlas zum Stellplatz am Hotel Ksar Timnay, kurz vor der Stadt Midelt. Eigentlich wollen wir als nächstes die Stadt Meknes besuchen. Unsere Wetter App sagt aber mehrere Regentage in Folge voraus,  zudem niedrige Temperaturen. Deshalb ändern wir kurzentschlossen den Plan und fahren über den mittleren und Hohen Atlas in Richtung Süden. Das Atlas Gebirge  ist als Wetterscheide bekannt.  In der Sahara Region  erhoffen wir uns Sonnenschein mit angenehmen Temperaturen.


Es folgen nun mehrere Fotos, die ich während der Fahrt geschossen habe. Wie man sieht, ist das Wetter nicht vom Besten.


Wir durchfahren die verschiedensten Landschaftstypen. Es wird nie langweilig. 


Auf unserem Weg liegen mehrere Pässe  über 2000 Metern Höhe.


Wilde Landschaften, die man ohne weiteres als Kulisse für einen Western Film auswählen könnte. 


Die N 13 ist durchweg in gutem Zustand. Grandiose Landschaft inclusive.


Marslandschaft mit Dacia.


Irgendwann an der N 13: Eine großes Hinweisschild mit dem Namen unseres Etappenzieles.


Die beiden Türme markieren die Einfahrt zu dem modernen Hotel, mit angeschlossenem Stellplatz für Wohnmobile. 


Nach dem Einchecken suchen wir uns ein ruhiges Plätzchen zum Übernachten. Diese Anlage, incl. Sanitäreinrichtungen erfüllt zum ersten Mal gehobenen, hygienischen Standard. Unerfreulicherweise passiert Gerhard ein kleines Malheur. Beim Einfahren der Satelitenantenne verklemmt sich der LNB-Arm. Die Anlage lässt sich nicht mehr bedienen. Kein TV für Birgit und Gerhard. Dank Maroc Telecom und schnellem 4 G Wlan brauchen die Beiden trotzdem nicht auf ihren Fernseh Abend zu verzichten.