Mittwoch, 04.04.2018, Barbate - Tarifa.


Bevor wir den Hafen von Barbate verlassen, drehen wir noch eine Runde am Kai entlang und fotografieren den Stellplatz der vergangenen Nacht. 


Wir fahren Richtung Tarifa und kommen durch eine windreiche Gegend. Was man auf dem Bild natürlich nicht sieht - die Windräder drehen sich richtig heftig.


Die Landschaft entlang der N 340 gefällt uns gut. Kurz vor Tarifa, an der N 340, weist ein Schild auf den Punta Paloma Strand hin. Wir nutzen die Gelegenheit und machen einfach mal einen Abstecher dorthin, ohne zu wissen was uns erwartet. 


Ein markierter Weg führt durch ein Pinienwäldchen zum Strand.


Der Strand wirkt etwas wild. Es ist nichts zu hören außer dem Wellenrauschen. Eine kleine Siesta in der Mittagssonne tut uns gut.



Und hier sind wir auch schon am Strand von Tarifa, den wir am Nachmittag erreichen. 


Ein Gläschen Wein in der Beach Bar muss sein. 


Von unserer Bar blickt man auf die Straße von Gibraltar. Der Felsen auf der anderen Seite gehört schon zu Afrika.  


Hier verbringen wir die Nacht. Der kostenlose Stellplatz von Tarifa liegt günstig. Hafen sowie Altstadt sind in  ein paar Gehminuten zu erreichen. 


Donnerstag, 05.04.2018, Tarifa

Wir verbringen den Tag in Tarifa mit Waschsalon, Fährticket kaufen und anschließendem Großeinkauf bei Lidl. Danach fahren wir ein wenig außerhalb der Stadt zur Waves Beach Bar, wo wir unsere Reiseimpressionen  vervollständigen.

 

Morgen, um 11:00 Uhr, wollen wir die Fähre von Tarifa nach Tanger nehmen. Die Überfahrt dauert gerade mal 35 Minuten, kostet allerdings saftige 140,- €.