Dienstag, 11.09.2018, Rollerausflug vom Camping San Marino in Lopar nach Rab, Stadt und anschließend an den Kandarola Strand


Es gibt zwei belebte Strassen und jede Menge Gassen in der Altstadt von Rab. Eine davon ist die Srednja-Strasse. Hier reihen sich die typischen Souvenir Läden, Restaurants, Eisdielen, Cafés und öffentliche Gebäude aneinander. Die andere ist die Donja-Strasse. Beide verlaufen parallel zur Uferpromenade.


Wir bummeln durch die beiden Altstadt Straßen bis zum Stadttor mit dem Uhrturm.


Die Gasse mit den vielen Steinstufen führt uns ...


... zum Trg Slobode, dem Freiheitsplatz. Dieser bildet das Zentrum des oberen Stadtteils und ist bei den Bewohnern besonders beliebt. Das Gebäude ist die  Klosterkirche  der heiligen Justine (Svete Justine).


Vom Freiheitsplatz führt eine Treppe hinunter zum kleinen Stadtstrand.


Nur wenige Meter vom Kloster befindet sich  die Domkirche Sv. Marija deren Glockenturm bereits zu sehen ist.


Mit 26 Meter Höhe ist er der größte Turm der Stadt ...


...den man sogar besteigen kann. Nach oben wird es immer enger. 


Blick vom Glockenturm der Domkirche auf die Stadt Rab.


Die Domkirche Sveti Marija aus dem Jahre 1177. Das vom Papst persönlich geweihte Gotteshaus ist auch die größte Kirche von Rab Stadt. 


Blick in die Kathedrale mit dem außergewöhnlichen Altar.


Anschließend bummeln wir wieder zurück und kommen am Hauptplatz "Trg Municipium Arba" wieder zum Hafen, wo unsere Honda geparkt ist. 


Wir fahren die Straße nach Norden, in Richtung Kampor. Nach einigen Kilometern biegen wir an diesem Hinweisschild ab ... 


... denn nach dem anstrengenden Stadtbummel wollen wir noch ein  wenig am Kandarola Beach relaxen. 


Da der Strand an unserem Campingplatz wegen des besonders flachen Wassers nicht  gut zum Schwimmen geeignet ist, haben wir uns den Kandarola Beach ausgesucht. 


Am späten Nachmittag fahren wir zurück zum Camping San Marino. Aber vorher schauen wir uns noch ein paar andere Strände an. Dieser liegt z. B. am Suha Punta



Mittwoch, 12.09.2018, weil es so schön war fahren wir heute erneut zum Kandarola Beach, suchen uns ein schattiges Plätzchen und verbringen die Zeit mit Nichtstun. Ab und zu drehen wir eine erfrischende Runde im glasklaren Wasser. Am frühen Abend sind wir zurück auf dem CP. Da wir beide richtig Lust auf Pizza haben gehen wir abends in Lopar noch essen.