Mittwoch, 17.10.2018 - Dienstag, 23.10.2018, 

Am Freitag, den 19.10.2018 reisen wir frühzeitig vom Camping Skver in Senj ab. Brigitte fühlt sich schon seit ein paar Tagen unwohl. Zudem hat die Bora eingesetzt. Es ist zwar nicht kalt aber ungemütlich und windig. Baden im Meer macht keinen Spaß mehr. Also fahren wir weiter in Richtung Heimat. Bis auf die Autobahn durch Italien benutzen wir Landstraßen. Für die Übernachtung suchen wir abends den Stellplatz an der Via Giovanni Gortani 19, in Tolmezzo (Friaul), auf.  

 

Samstags, den 20.10.2018, morgens fahren wir auf gut ausgebauten Landstraßen über den Plöckenpass,  mautfrei (bis auf den Felbertauerntunnel), durch Österreich bis nach Greding im Altmühltal. Wir übernachten wieder, wie bei der Hinfahrt, bei "Bauer Keller" . 

 


Am Plöckenpass


Sonntag, den 21.10.2018. Von Greding  im Altmühltal machen wir einen Abstecher nach Uissigheim, bei Tauberbischhofsheim, zu einem Freund, den wir schon ein paar Jahre nicht mehr gesehen haben. Anschließend fahren wir zur Übernachtung nach Würzburg auf den Stellplatz an der Friedensbrücke


Montag, den 22.10.2018 Es ist wieder ein wunderschöner Tag mit viel Sonnenschein und angenehmen Temperaturen. Wir spazieren vom Stellplatz am Main entlang, über die Alte Mainbrücke, in die Würzburger Altstadt. Noch ein Käffchen und Brigitte bummelt ein wenig durch die Läden, während ich mich im gut sortierten Media Markt, in der Domstraße, nach den neuesten Kameramodellen umschaue. Die Canon EOS 100 D wird über kurz oder lang einen Nachfolger brauchen. Mein Interesse gilt vor allem der Canon EOS M 50, einer spiegellosen System Kamera, die erst unlängst auf dem Markt erschienen ist. Beim Ausprobieren ist mir aber schnell klar, dass ich wegen ihrer geringen Größe damit wenig anfangen kann. Um die Knöpfe und Rädchen zu bedienen, muss ich mir ja die Finger verbiegen. Also wird die Wahl für den Nachfolger wohl auf die Canon EOS 200 D fallen, die ich ebenfalls im Laden ausprobieren darf.

Langsam schlendern wir zurück. Von der Restaurant Terrasse der "Alten Mainmühle" haben wir einen schönen Blick auf  die alte Mainbrücke, die als Wahrzeichen Würzburgs zählt. Auf der Brücke, mit den schönen Heiligen Statuen, stehen Dutzende von Leuten mit Getränken in der Hand, die sich angeregt unterhalten oder einfach nur relaxt die wärmende Sonne genießen. Morgen soll es nämlich vorerst vorbei sein mit dem schönen Wetter. Jeder möchte jetzt noch die letzten Sonnenstrahlen nutzen. Wir essen eine Kleinigkeit. Danach begeben wir uns zum WoMo und fahren weiter nach Bad Mergentheim, auf den Stellplatz der Solymar Therme. Wir saunieren und relaxen. Abends fallen wir müde ins Bett. 


Über die Alte Mainbrücke spazieren wir in die Altstadt.


Die Festung Marienburg wacht über die Stadt.


Dienstag, 23.10.2018 Wir fahren in Bad Mergentheim los und kommen am frühen Nachmittag zu Hause an. Nach genau 10 Wochen ist unsere Reise jetzt endgültig zu Ende. Aber es gilt wie immer: Nach der Reise ist vor der Reise.