Sonntag, 22.10.2017, Evoramonte - Estremoz

Wir hatten eine ruhige Nacht auf dem Parkplatz unterhalb der Burg. Heute Vormittag sehen wir uns Castelo und  Dorf an. Beides ist von einer noch intakten Befestigungsmauer umschlossen. Die Burg selber ist renoviert. Es findet heute sogar ein Konzert statt. Die Häuser in der Nachbarschaft sind in gutem Zustand, es wird viel renoviert. Alles ist nett anzusehen. Es macht Spaß durch die Gassen zu schlendern.


Evora Monte mit Befestigungsmauer und Castelo.


Unser Parkplatz, unterhalb der Burg. Hier haben wir die Nacht ungestört  gestanden. 


Blick von der Burg hinunter in den Ort. Es leben nur noch ca. 10 Einwohner permanent hier. Viele Wohnungen sind renoviert und werden als Ferienwohnungen genutzt. Die meisten Bewohner sind in den Ort, gleichen Namens, unterhalb der Burg gezogen. 


Die Burg sieht schon ein wenig sonderbar aus.



Noch ein Kaffee im  Ort, unterhalb der Burg und wir fahren weiter zu unserem nächsten Ziel: Estremoz.


Nach Ver- und Entsorgung im örtlichen Intermarche finden wir einen schönen Parkplatz vor den Toren der Stadt Estremoz, wo wir die Nacht verbringen werden.