sonntag, 21.05.2017, wir bleiben am cp, für unternehmungen ist es zu stürmisch

Versuchsweise rollern wir auf einen Kaffee nach Punta Secco. Aber es ist so stürmisch, dass man es draußen nicht aushält. Also fahren wir eilig wieder zurück ans WoMo. Ich ziehe die Leinwand aus und wir schauen uns mal die Reiseimpressionen.net an. Wir sind ganz überrascht, wo wir bereits überall waren, und vor allem, was wir schon alles wieder vergessen haben. Anschließend vertreiben wir uns die Zeit mit einem Krimi von der Festplatte.


montag, 22.05.2017, Rollerausflug ins 40 km entfernte modica

Nach dem Frühstück machen wir uns auf die Socken (mit der Honda natürlich). Wir knattern nach Modica, das ca. 40 km nordöstlich von uns liegt. Der Sturm hat sich über Nacht gelegt und es ist phantastisches Moped Wetter. Wir fahren, leicht bekleidet, mit T-Schirt und Shorts. So haben wir's am liebsten.  


Wie auf dem Plakat zu lesen, ist der heilige Georg Märtyrer und Patron der Stadt Modica.


Duomo di San Girogio: Die  Kathedrale ist dem heiligen Georg gewidmet. 


Innenansicht der Kathedrale.


Blick vom Dom Vorplatz auf Modica Bassa, die Unterstadt.




Die große Freitreppe führt auf 250 Stufen zum Portal des Duomo San Giorgio.


Kleine Pause nach soooooviel Kultur.


Modica ist nicht nur für seine Barock Kirchen bekannt, sondern auch für einige typische Leckereien. Unter anderem für eine spezielle Schokolade mit hohem Kakao Anteil. Und hier in der Bar, neben dem Dom, steht sogar eine Schoko Granita auf der Speisekarte. Die muss ich doch gleich mal probieren. 


Hhhhhm - eisgekühlte Schokolade - einfach köstlich. 


Frisch gestärkt gehts weiter and der  Chiesa S. Teresa d'Avila vorbei...


Angeregte Unterhaltung auf der kleine Piazza an der Chiesa S. Teresa d'Avila.


Sobald dein Name auf einer dieser Anzeigen steht, brauchst du dir keine Sorgen mehr machen.


Noch ein Stückchen weiter und wir kommen zur Chiesa San Giovanni Evangelista.


Unterhalb der Kirche, an der Piazza San Giovanni, essen wir eine Kleinigkeit. Wir fahren durch die Unterstadt, die ebenfalls sehr schön ist. Doch für weitere Besichtigungen haben wir keine Lust. Wir sind müde vom Mittagessen und dem Laufen in der Sonne. Deshalb beschließen wir kurzerhand zurückzufahren. Den Rest des Tages relaxen wir am Strand.